Man müsste ja nun eigentlich meinen, wer Winterschlaf hält der hätte um diese Jahreszeit nicht viel zu erzähln…aber meine Bartagamen sind heute schon wieder aufgestanden *g*…das ist auch ganz ok so, den die zwei entschlossen sich schon mitte Oktober freiwillig zu schlafen und wurden nun nach 8Wochen von mir wieder geweckt…genau genommen bestannd meine Aufgabe ledigtlich darin das Licht im Terrarium wieder anzuschalten.

Ein bischen bange war mir ja schon. Es ist erst die zweite Winterruhe der beiden und irgendwie ist es schon komisch das Terrarium dunkel und unbelebt im Wohnzimmer zu haben…immer einen blick darauf was da wohl noch los ist.

Die Zwei hatten sich einfach unter dem Rindenstück zurückgezogen und die Eingänge zugeschaufelt und nun…warten..ab und zu mal Tür auf und reinriechen – nein richt nicht nach toter Echse…obwohl ich -zum Glück- nicht weiß wie das riecht! aber ein bischen flau war mir heut morgen schon als ich das Licht wieder angemacht hab.

Als mein Schatz heut kam hat er sich gleich nach dem Wohlbefinden der zwei erkundigt…ich hab nur mit den Schultern gezuckt…“ich guck nicht unter den Ast!“ Naja er wollte es wissen …und hat runter geschaut…noch etwas verschlafen guckte ihn unser Kerl an – aber schon mit gehobene Kopf…Sie dagegen lag platt und mit komisch verdrehtem Fuß da…die augen waren dunkel und irgendwie eingefallen…klare Sache – tote Agame ich hab den Süßen dann vorgeholt…und mein Schatz hat die Dame am Schwanz gepackt…drin konnten wir sie ja schließlich nicht lassen…plötzlich blähte sie sich auf schon halb mit den Hinterfüßen in der Luft und fauchte uns böse an…*puh* das war ein Schreck. Aber anscheinend wollte die Gute nur noch nicht aufstehen…ich gebe zu so ganz sanft war das wecken ja auch nicht…und eigentlich sollte man das so ja auch nicht machen – das weiß ich wohl. Aber mein Bauchgefühl war in den letzten Tagen einfach zu schlecht.

Hier sind die zwei nochmal wohlauf und in fröhlicher Weihnachststimmung:

Advertisements