Willkommen im Jahr 2011! Ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr…

Ein bischen wehmütig ist mir ja schon zumute…wieder ein Jahr rum und die Frerien sind auch schon wieder so gut wie um. Hach was hatte ich noch alles vor im letzten Jahr…und *zack* war es vorbei! Überhaupt hat es mich in den letzten Monaten seines Daseins noch so richtig in Anspruch genommen. Und nun im neuen Jahr steht so viel an, hab ich so viel vor das ich heute schon weiß, dass es besser wär es hätte nicht 365 sonder 730Tage. Und von denen wünsche ich mir ganz viele nur für meinen Schatz und mich, denn davon hatten wir viel zu wenig.

Da denkt man „ach wie schön, wir haben beide über Weihnachten frei“ und freut sich, doch dann ist man nur Unterwegs. Die Familie vom Schatz, meine Familie, hier zum essen, da zum essen, Kaffee, Tee und Abendbrot… ich sag euch mein liebster Tag war der erste Tag nach Weihnachten! Endlich nur Zeit für uns! Zu zweit auf dem Sofa und endlich wieder essen das einem nicht schon beim hingucken ein extra Kilo auf den Hüften prophezeit. Das gesündeste an den Feiertagen war der Rotkohl, und der allein befriedigt nicht meinen täglichen bedarf an Grünzeug. Aber egal…zum Glück sind es noch ganz viele Tage bis ich mir darüber wieder einen Kopf machen muss.

Das einzige worüber ich mir jetzt den Kopf zerbrechen muss, ist was ich dieses Jahr alles tun und lassen möchte. Meine Zeit so einteilen das es weniger Stress ist. Nicht die Quantität der Dinge zählt sondern deren Qualität! Und das nicht alles in Pflicht und Frust endet sondern ich wieder mit Spaß und Lust bei den Dingen bin.

Ein paar Dinge sind grade im Dezember richtig daneben gegangen und eine gute Freundin meinte das sind alles heftigste winke mit dem Zaunpfahl direkt und persönlich vom Universum, und ich solle mir doch wirklich noch mal den Kopf darüber zerbrechen…hmm ich will nicht alles schrecklich breittreten bevor es überhaupt Spruchreif ist…ihr wisst, die Sache mit den ungelegten Eiern …aber sicherlich wir der eine oder andere Weg wieder zurück zu den Wurzeln führen, zu dem was ich mit Herz und Hand und Leidenschaft tun kann.

Gute Vorsätze brauche ich also nicht…für genug Chaos ist auch so gesorgt.

Allen die hier vorbei schauen wünsche ich viel Erfolg, Freude und vor allem Gesundheit im Neuen Jahr bei allen den Dingen die ihr euch vornehmt.

Advertisements